Freitag, 16. März 2012

Agatha Raisin and the Quiche of Death















Autorin: M. C. Beaton
Original: Agatha Raisin and the Quiche of Death (1992)
meine Bewertung: 4 von 5
Teil 1 der Serie Agatha Raisin

Zwar ist die Powerfrau Agatha Raisin noch gar nicht so alt, aber sie war zeitlebens eine Karriere orientierte Businesslady, die sich in London einen Namen in der PR Branche gemacht hat. Nun hat sie aber beschlossen, endlich ihren Lebenstraum wahr zu machen: Sie hat sich ein hübsches kleines Cottage in den Cotswolds gekauft. Da sich Agatha nie die Zeit genommen hatte, Freundschaften zu schließen, trauert ihr auch niemand nach, als sie die Großstadt gegen das Landleben tauscht.
Allerdings fühlt sich Agatha in ihrer neuen Heimat nicht besonders wohl. Die Menschen sind höflich, aber reserviert und schnell langweilt sich Agatha im idyllischen Carsely. Die jährliche Back-Competition kommt ihr da wie gerufen. Sie beschließt, das Ding zu gewinnen und damit auch die Anerkennung der Dorfbewohner. Außer Mikrowellen-Essen kann Agatha nichts zubereiten, also kauft sie eine fertige Quiche in London und reicht diese beim Backwettbewerb ein.
Dass sie nicht gewinnt, verwundert sie sehr stark, dass der Preisrichter an jenem Stück ihrer Quiche stirbt, das er sich mit nach Hause genommen hat, noch mehr. Die Polizei findet heraus, dass in der Quiche ein wenig des giftigen Wasserschierlings befand. Schnell tut die Polizei die Sache als Unfall ab, die Dorfbewohner ebenfalls. Niemand ist Agatha böse, im Gegenteil. Langsam tauen sie auf und öffnen sich ihr.
Nach und nach merkt Agatha, dass der Tod des Preisrichters nicht unbedingt ein Unfall gewesen sein muss. Auf eigene Faust beginnt sie daher, Ermittlungen anzustellen. Anfangs eher ungeschickt, doch dann scheint sie einer Sache auf der Spur zu sein. So knapp, dass sie um ihr Leben bangen muss...
Das hatte mir gerade noch gefehlt: Eine neue Serie, die ich unbedingt von vorne bis hinten lesen möchte. Genauso wie die Hamish-Macbeth-Krimis spielen auch die rund um Agatha Raisin in einer kleinen Community, in der man die Hauptbewohner schnell kennen und mögen lernt. Agatha hat so gar nichts Liebenswertes an sich, dennoch kann man einfach nicht anders: sie wächst einem ans Herz.
Die Handlung ist nicht superspannend oder ausgeklügelt, aber auch nicht völlig zu vernachlässigen. Irgendwie fühlt man sich wie in einer etwas moderneren Version von St. Mary Mead, in dem einst Agatha Christie herumschnüffelte. Nett, einfach sehr nett. Wenn man ein richtiges Gefühl für die Serie bekommen möchte, sollte man diese in der vorgegebenen Reihenfolge lesen.

Constable & Robinson
310 Seiten
Englisch
ISBN: 978-1-84901-134-1

Kommentare:

  1. Sag, wie ist das englisch Deiner Einschätzung nach: für normal geübte Leser zu bewältigen?

    VG Natira

    AntwortenLöschen
  2. Hey, schön, dass du vorbeigeschaut hast! :D
    Die Agatha Raisin-Serie ist für normal geübte Englisch-Leser sicher gut zu bewältigen. Der Satzbau ist meist recht einfach, auch Slang kommt keiner vor. Etwas schwieriger ists bei der Hamish-Macbeth Serie von M. C. Beaton. Die spielt in den schottischen Highlands und da kommt viel Slang vor ("wee lassie" und so Zeug) - selbst das hat man aber nach ein, zwei Büchern ganz gut im Griff. Wenn du so Cozy Mysteries magst, dann ist Agatha Raisin echt ein Tipp. Hier ists es fast wichtig, die Bände der Reihe nach zu lesen, damit man die Entwicklung der Charaktere mitverfolgen kann. Bestell-Tipp ist übrigens: www.bookdepository.co.uk. Die liefern versandkostenfrei in die ganze Welt und haben auch die anderen Ausgaben auf Lager!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. bookdepositery ist einfach furchtbar, viel zu großes englischsprachiges günstiges angebot (incl. ebook) da muss man immer so aufpassen beim bestellen ... ;)

      die reihe werde ich mir jedenfalls notieren, sie klingt "cozy" :)

      Löschen
    2. *seufz*
      ich wollte mir den titel gerade auf meine to-read-liste bei amazon setzen, da sehe ich, dass die engl. kindle-version nur 1,33 Eur kostet, also nichts mit merken, mitnehmen ;)

      Löschen
  3. Haha, freut mich :D Lass mich doch bei Gelegenheit einfach wissen, wie es dir gefallen hat! Ich habe mir jetzt selbst auferlegt, dass ich die nächsten vier Bände erst bestellen darf, wenn ich fünf vom SUB weggelesen habe :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ich werde versuchen, daran zu denken :D

      und deinen plan finde ich sehr vernünftig... so ... diszipliniert! ;)

      Löschen